Wird der Newsletter nicht korrekt dargestellt, öffnen Sie den Newsletter in der Onlineversion.

 
Mit Lean Management Engpässe identifizieren und beseitigen
Schlagworte zum schlanken Management:
=> Wertstrommanagement TPM, OEE, KVP, Kaizen, Ishikawa, Rohwareneinsatz, Lieferquote
 
Bei einem Kunden aus der Nahrungsmittelindustrie wurden mit Wertstrommangement und Gesamtanlageneffizienz alle relevanten Produktionsengpässe identifiziert.
 
Mit den Werkzeugen Ishikawa und 5x Warum-Analyse wurden alle relevanten Maßnahmen unmittelbar eingeleitet, um eine deutliche Steigerung der Gesamtanlageneffizienz zu erreichen und eine Lieferquote von 100% sicherzustellen.
 
 Beispiel Wertstrom auf die Taktzahl bezogen => Engpass identifizieren:
Ausgehend von der Kundentaktzahl wird der Prozess Stück für Stück auf die jeweilige maximale Taktzahl untersucht. In diesem Fall ist die Verpackung der klare Engpass bezogen auf die Kundentaktzahl mit der Folge einer negativen Lieferquote:
 

 

Innerhalb kürzester Zeit wurde mit Hilfe der Gesamtanlageneffektivität (GAE) oder Overall Equipment Effectiveness (OEE) die in einer Kennzahl Verfügbarkeit und Leistung und Qualität erfasst, die Anlagenleistung transparent und täglich dargestellt. So konnten Problemlösungsmaßnahmen mit z.B. Ishikawa umgehend eingeleitet werden.

=> Das Problem wurde bei der Ursache gepackt!

Beispiel OEE:
 

 

Beispiel Ishikawa:

 

Food Resource Management GmbH unterstützt Sie entlang Ihrer gesamten Wertschöpfungskette mit praxisnahen Leistungen aus nachfolgenden Bereichen:
  • INTERIM-MANAGEMENT
  • PROJEKTMANAGEMENT
  • WERTSCHÖPFUNGSKETTEN-ANALYSE
  • EXPERTEN-VERMITTLUNG
  • UNTERNEHMENSBEWERTUNG
  • UNTERNEHMENSNACHFOLGE
 
 download =>    Infobroschüre FRM.pdf
 
 
 Ansprechpartner / Beratung: Andreas Blancke, Food Resource Management GmbH

Mobil: +49 176 78277295 / blancke@food-resource.de

 

 
 

Food Resource Management GmbH · Geschäftsführender Gesellschafter · Andreas Blancke · Weimarische Straße 15, 01127 Dresden
Telefon: +49 351 485 24 801 · Mobiltelefon: +49 176 782 772 95 · Telefax: +49 3212 252 19 · E-Mail: blancke@food-resource.de

www.food-resource.de

Sie haben diesen Newsletter erhalten, weil Sie sich unter www.food-resource.de oder einen unserer Partnern eingetragen haben. Sie können sich hier abmelden.

© 2017